Förderung gesundheitsgerechter Verhaltensweisen: Verhaltensprävention

Einführung

Gesundheit, Motivation und Wohlbefinden sind wichtige Voraussetzungen für eine gute Arbeitsfähigkeit und hohe Leistungsbereitschaft. Neben den gegebenen Verhältnissen am Arbeitsplatz hängt die Gesundheit von Mitarbeitern/-innen und Führungskräften entscheidend vom individuellen Lebensstil im Berufs- und Privatleben ab. Arbeitgeber und vor allem Führungskräfte können an dieser Stelle Impulse setzen durch die Förderung gesundheitsgerechten Verhaltens. Präventive Maßnahmen wie betriebliche Gesundheitszirkel und Bewegungsprogramme können die Beschäftigten anregen, mehr Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise zu entwickeln und achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalleitungen, Mitarbeiter/-innen von Personalstellen, Personalratsmitglieder, Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragte

Ihr Nutzen

Sie können zwischen gesundheitsschädigendem und gesundheitsförderndem Verhalten unterscheiden und kennen die Auswirkungen auf die Arbeits- und Leistungsfähigkeit im Beruf. Es gelingt Ihnen, Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, welche die Selbstverantwortung der Mitarbeiter/-innen für eine gesunde Lebensweise erhöht. Sie verfügen über neue Anregungen und Impulse in der betrieblichen Gesundheitsförderung und stärken damit die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter/-innen und Behörde.

Inhalt

Verhaltensprävention - Was ist das? Gesundheitsförderliches Verhalten des Einzelnen Luxemburger Deklaration zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in der EU Gesetzliche Verankerung und Pflichten in Deutschland: § 20a SGB V Vermeiden und Minimieren von gesundheitsschädlichen Verhaltensweisen Psychische Entlastung: Stärkung persönlicher Kompetenzen der Mitarbeiter/-innen Wie lässt sich eine aktive Mitarbeiterbeteiligung erreichen? Aufklärende und präventive Maßnahmen im Dienstbetrieb: Informationsveranstaltungen, Gesundheitstage, Mitarbeiterzirkel, Bewegungs- und Fortbildungsprogramme

Hinweis

Dieses Seminar ist ein Pflichtmodul der zertifizierten Weiterbildung zum/zur "Beauftragten für Gesundheitsmanagement (BVS)". Das Seminar richtet sich ebenso an Personen, die sich im Bereich Gesundheitsmanagement losgelöst von einer Zertifizierung weiterbilden möchten.

Termine und Orte

08.11.2018 (09:00) bis 08.11.2018 (16:30) | Nr.: MI-18-204158
BVS-Bildungszentrum München, München
8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 230,00 €

Ansprechpartner/-in Organisation

Sarah Kästner
kaestner@bvs.de
089 54057-8603

Ansprechpartner/-in Inhalt

Sebastian Pagel
pagel@bvs.de
+49 (89) 54057 8694

Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen:


Kundenservice